Lieferung versandkostenfrei in Deutschland ab € 100,00 netto ● Kostenlose Bestellhotline 0800 0 777 555

0
Es sind derzeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb

0

Lieferung versandkostenfrei in Deutschland ab € 100,00 netto ● Kostenlose Bestellhotline 0800 0 777 555

Wundhaken

Wundhaken oder auch Retraktoren genannt, werden verwendet um den Zugang zum Operationsfeld zu ermöglichen oder freizuhalten. Dabei gibt es Wundhaken in den verschiedensten Formen: Abgerundet, scharf, spitz, breit oder schmal. Manche weisen die Form eines Rechens mit mehreren "Zinken" auf, andere wiederum haben am vorderen Ende lediglich ein Blatt mit einer leichten Biegung. Wundhaken mit 2 SpitzenWirtschaftlich optimierte Wundhaken haben an beiden Seiten unterschiedliche Abschlüsse, um verschiedenen Ansprüchen gerecht zu werden. So weist z.B. eine Seite zwei scharfe Häkchen auf, um bei oberflächlichen Operationsfeldern die umliegende Haut zurück zu ziehen. An der anderen Seite kann z.B. ein stumpfes, abgerundetes Blatt liegen, mit dem man bei Operationen in der Bauchhöhle empfindliche Organe wie Leber, Nieren etc. vorsichtig auf die Seite ziehen, schieben oder halten kann.

Am hinteren Ende befindet sich normalerweise ein Handgriff, der Charakteristika aufweist, die ein Abrutschen und damit einhergehende mögliche Operationsfehler zu vermeiden hilft. Das können Rillen oder Aussparungen sein. Typischerweise werden Wundhaken aus medizinischem Edelstahl hergestellt und mit einer matten reflexarmen Oberflächenveredelung versehen, um den Operateur nicht zu blenden.

Wundhaken - Retraktor